Startseite/Aktuell
Wer, was ist Pilates
Ich(Andrea)über mich
Termine neue Kurse
Stundenpläne/Ausfall
Preise-Bonussystem
Erläuterung Stunden
(Nordic) und Walking
"Trittsicher-Kurse"
Dorn und Breuss
Schröpfkopfmassage
Gua Sha
Wellness-Massagen
Peelings und Bäder
Gesichtsmasken
EM und Moringa
Kombiangebote
Veranstaltungen
Kontakt / Impressum
Gästebuch
Räumlichkeiten

oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo 

 Trittsicher durchs Leben!

Wenn Sie Interesse an einer Kurs-Teilnahme haben,

bzw. als Landfrau einen Kurs ins Leben rufen wollen, 

bitte sprechen Sie mich an um Termine mit Ihnen dafür abzustimmen!

Ich freue mich auf Ihren Anruf!

 

Unter www.trittsicher.org finden sie auch Filme zum anschauen und weitere Informationen,

die Links sind auf meiner Seite nicht anklickbar, bitte gehen Sie auf die  

www.trittsicher.org  Seite um dort hineinzuschauen!

 

Alle Fragen beantwortet Ihnen auch das 
Trittsicher-Telezentrum 
unter 0561 785 105 11

 

Was wird geübt in den Trittsicher-Bewegungskursen?

  • Es werden Kraft- und Gleichgewichtsübungen durchgeführt; das verbessert Ihre Sicherheit beim Stehen und Gehen.
  • Sie lernen ein Heimtrainingsprogramm kennen; damit können Sie auch nach Kursende fit bleiben.

Wie lange dauert ein Trittsicher-Bewegungskurs?

  • 6 Termine - jeweils 1mal pro Woche.
  • Jeder Termin dauert 90 Minuten.

Was kostet eine Kursteilnahme?

  • In der Regel wird die Teilnahme an 2 Kursen pro Jahr von den Krankenkassen unterstützt. 
    Fragen Sie am besten im Trittsicher-Telezentrum.

Wer kann mitmachen?

  • Jede(r) Interessierte ab 65 Jahre.

Sind Vorerfahrungen nötig?

  • Nein; auch wenn Sie noch nie Sport gemacht haben, sind Sie willkommen.
  • Auch wenn Sie unsicher sind auf den Beinen oder bereits gestürzt sind, können Sie mitmachen. Im Kurs erlangen Sie wieder neue Sicherheit.

Was muss ich mitbringen?

  • Bequeme Kleidung.
  • Geschlossene Schuhe.
  • Gute Laune & Freude am Üben in geselliger Runde.

Wer leitet einen Trittsicher-Bewegungskurs?

  • Speziell geschulte KursleiterInnen aus Vereinen oder ausgebildete PhysiotherapeutInnen.

Trittsicher durchs Leben

  ...unterstützt Sie dabei, möglichst lange aktiv und mobil zu bleiben.

  • Sie möchten Ihre Mobilität erhalten und möglichst lange in Ihrem Zuhause bleiben?
  • Sie möchten bis ins hohe Alter Dinge tun, die das Leben lebenswert machen: mit den Enkeln spielen, den Garten bestellen, auf dem Hof mitarbeiten?

Dann sind Sie hier richtig!

Was ist Trittsicher durchs Leben?

Trittsicher durchs Leben ist ein Programm der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) in Zusammenarbeit mit dem Deutschen LandFrauenverband e.V. (dlv)

und dem Deutschen Turner-Bund e.V. (DTB).
Die wissenschaftliche Betreuung erfolgt durch die Abteilung für Geriatrie und Geriatrische Rehabilitation am Robert-Bosch-Krankenhaus Stuttgart (RBK).

Welche Ziele hat Trittsicher durchs Leben?

  • Durch Trittischer-Bewegungskurse
    sichere Mobilität, Erhalt der Selbständigkeit und Verbleib im eigenen Zuhause fördern.
    Mehr Information finden Sie hier.
  • Die Knochengesundheit untersuchen.
    Mehr Informationen finden Sie hier.
  • Die Sicherheit rund um Haus & Hof verbessern.
    Mehr Informationen finden Sie hier.
  • Zufriedenheit und Lebensqualität
    bis ins hohe Alter erhalten.

Für wen ist Trittsicher durchs Leben?

Trittsicher durchs Leben wendet sich an ältere Menschen, die im ländlichen Raum leben.

  • Grundsätzlich können alle älteren Menschen, die im ländlichen Raum zuhause sind, mitmachen.

Erhalt der Mobilität

Trittsicher-Bewegungskurse

 

Erlangen Sie wieder mehr Sicherheit im Alltag und Freude, aktiv dabei zu sein. Zudem macht das Üben in der Gruppe auch Spaß.

 

An 6 Terminen erlernen Sie Kraft- und Balanceübungen. Mit diesem Training können Sie Ihre Mobilität verbessern, Sie werden trittsicher, Stürze lassen sich vermeiden. 

 

Die Kurse werden von speziell geschulten Übungsleiterinnen und Übungsleitern angeboten und von den Landfrauen organisiert. Sie finden in den Räumlichkeiten von Sportvereinen, in Gemeindehäusern oder Gaststätten statt.

 

Die Trittsicher-Bewegungskurse sind entweder kostenlos oder werden weitgehend von den Krankenkassen übernommen.

   

Verbesserung der Knochengesundheit 

Etwa die Hälfte aller Frauen ab 50 Jahren und 1/5 aller Männer ab 50 Jahren müssen damit rechnen, während ihres Lebens einen Knochenbruch zu erleiden. Ursache ist häufig die Abnahme der Knochensubstanz - auch Knochenschwund oder Osteoporose genannt.

 

Zur Behandlung einer Osteoporose gibt es wirkungsvolle Medikamente. Bei konsequenter Einnahme kann die Anzahl der Knochenbrüche um die Hälfte verringert werden. Voraussetzung ist aber, dass die Diagnose einer Osteoporose überhaupt gestellt wird. Dies erfolgt in der Regel durch eine röntgendiagnostische Knochendichtemessung. Diese Messung ist schmerzlos und weist nur eine minimale Strahlenbelastung auf.

  

Nach den Leitlinien des Dachverbandes Osteologie (DVO) wird eine Abklärung der Knochengesundheit generell für Frauen ab dem Alter von 70 Jahren und für Männer ab dem 80. Lebensjahr empfohlen.

 

Im Rahmen des Trittsicher-Programms wurden bis Dezember 2017 bei ausgewählten Versicherten der Landwirtschaftlichen Krankenkasse, die ein erhöhtes Osteoporoserisiko haben, die Kosten einer Knochendichtemessung vollständig übernommen.

 

Sollte der begründete Verdacht bestehen, dass auch Sie von Osteoporose betroffen sein könnten, dann übernimmt unter bestimmten Voraussetzungen auch Ihre Krankenkasse die Kosten für eine Basisdiagnostik. Auch die Knochendichtemessung ist Bestandteil dieser Untersuchung.

 

Egal, wo sie krankenversichert sind: Sprechen Sie Ihren Hausarzt auf die Untersuchung der Knochengesundheit an.

 

Trittsicher durchs Leben wird vom Dachverband Osteologie e.V. (DVO) und den Kassenärztlichen Vereinigungen der beteiligten Bundesländer unterstützt. 

 

DVO-Logo

 

 

Weitere Informationen zum Thema Knochengesundheit (Osteoporose) finden Sie auf der Web-Seite des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheits-
wesen IQWiG. Dazu klicken Sie bitte hier.

 

Sicherheit rund um Haus und Hof

Schon kleine Maßnahmen rund um Haus und Hof können die Sicherheit älterer Menschen verbessern:

  • Anbringen von Handläufen im Eingangsbereich,
  • Bewegungsmelder für gut ausgeleuchtete Wege auf dem Hof oder 
  • Einrichten von Ruheplätzen zwischen Haus und Garten.

Eine Übersicht möglicher Stolperfallen finden Sie hier.

 

Wenn Sie an einem Trittsicher-Bewegungskurs teilnehmen, dann nutzen Sie die Chance: Im Rahmen des Bewegungskurses besucht auf Anfrage ein erfahrener SVLFG-Mitarbeiter der Prävention den Kurs und bespricht mögliche Sturz- und Stolperfallen. Sie erhalten Tipps, wie Sie diese wirkungsvoll und meist mit geringem Aufwand beseitigen können. Zusätzlich erhalten Sie Informationsmaterialien.

   

Übungen & Materialien

Hier erhalten Sie Anleitungen für Kraft- und Gleichgewichtsübungen, die Sie sehr leicht zu Hause nachmachen können:

 

Allgemeine Informationen dazu, wie Sie Ihre Stand- und Gangsicherheit verbessern können, finden Sie in dieser Broschüre, die in Zusammenarbeit mit der BZgA entstanden ist:

 

Oder schauen Sie doch einfach diesen Film an.

Hier wird auch gezeigt, wie Sie üben können:

Top
Pilates - Wellnessmassagen - EM - Körperpflege im Frechnhaus mit Wohlfühlambiente * Andrea Warlich  | PAMWarlich@web.de / 08856-91 08 12