Startseite/Aktuell
Wer, was ist Pilates
Ich(Andrea)über mich
Termine neue Kurse
Stundenpläne/Ausfall
Preise-Bonussystem
Erläuterung Stunden
(Nordic) und Walking
"Trittsicher-Kurse"
Dorn und Breuss
Schröpfkopfmassage
Gua Sha
Wellness-Massagen
Peelings und Bäder
Gesichtsmasken
EM und Moringa
Kombiangebote
Veranstaltungen
EM-Vortrag
Kräuterschuhe
Gua Sha Workshop
Kontakt / Impressum
Gästebuch
Räumlichkeiten

 

ooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo

 "Mit Kräuterschuhen auf Wolke 7"

Was ist Pilates?

Pilates ist ein Ganzkörpertraining. Und schafft eine Balance zwischen Körper und Geist. Dies bewirkt eine körperliche und seelische Ausgeglichenheit. Es werden Kraft, Beweglichkeit, Koordination und Entspannungsfähigkeit geschult und trainiert. Der Wirbelsäulenbereich wird flexibler und gekräftigt. Nacken und Schulterbereich werden entspannt. Es wird ein leistungsfähiges Muskelzentrum über die Körpermitte aufgebaut (Sturzprävention). Die Übungen stabilisieren den Beckenboden und kräftigen die tiefliegende Muskulatur. Die Gelenke werden beweglicher. Die Übungen werden genau und konzentriert ausgeführt. Durch das geistige Erfassen der Übungen reagiert der Körper viel schneller auf das Training. Durch die Konzentration, während der Stunde auf den eigenen Körper, wird das Körpergefühl verbessert und eine tiefe Entspannung tritt ein. Die zielgerichtete Atmung ist eine der wichtigsten Komponenten damit das Training effektiv wird. Über die Einatmung in die Rippen , seitlich und nach hinten, werden die Zwischenwirbel (Bandscheiben ) bewegt und der Körper kann diese regenerieren. Die Zwischenrippenmuskulatur wird gestärkt, und so fällt das tiefe Atmen nach einiger Zeit leicht. Bei der Ausatmung wird das Brustbein gesenkt und die Rippen gesenkt und geschlossen, zur gleichen Zeit wird der Bauchnabel zur Wirbelsäule gezogen. Sämtliche inneren Organe werden massiert und so mit mehr Blut und Sauerstoff versorgt.

Die Kräuterschuhe (Man geht wie auf Watte oder auf Wolken.) bewirken, das die wohltuenden, ätherischen Öle der Kräuter über die Haut aufgenommen werden und in die Blutbahn gelangen, wo sie ihre volle Wirkung entfalten können. Auch der einzigartige, intensive Geruch der Kräuter ist eine Wohltat für Geist und Seele. Für jedes Unwohlsein ist ein Kraut gewachsen. Genießen sie, die „Wolke 7“!

 

 

 

 

 

 

Abenteuer für Entdecker und Genießer – Das Projekt Bauernhof-Erlebnis-Welt lädt ein zum Mit- und Selbermachen
Nachrichten von Kreisbote, 21.07.2010 10:00

Erst riechen, dann gehen im Kräuterschuh. Probiert wurde die Wellness-Idee von Regionalmanagerin Elisabeth Gutmann, Dr. Angelika Niebler (MdEP), Kräuterpädagogin Christa Schlögel, Pilates-Trainerin Andrea Warlich, Renate Dodell (MdL), Susanne Lengger (Tourismusverband Pfaffenwinkel) und Gerda Walser. Fotos: Müller
Von GEORG MÜLLER; Obersöchering –

 

 

 

 

 

 

 

Wildkräuter-Wellness-Packung für die Füße. „Das ist Gehen, wie auf Wolke Sieben“, beschrieb die Europaabgeordnete Dr. Angelika Niebler ihre Gefühle.

 

„Auf dem Dorf ist nichts los“. Diese These wurde am vergangenen Freitag in Obersöchering gründlich widerlegt. Auf dem Berghof Walser wurde das Projekt Bauernhof-Erlebnis-Welt aus der Taufe gehoben. Die Aktion setzt beim „Urlaub auf dem Bauernhof“ an. Fast 60 Anbieter fanden sich nach der Präsentantion der Idee vor einem Jahr innerhalb weniger Monate zusammen und stellten dafür acht Themenbereiche zusammen. Sie nennen sich Landwirtschaft Hautnah, Ross & Reiter, Aufg´kocht & Eing´macht, Anno dazumal, Kraut & Rüben, Spaß & Spiel, Milch & Kas, Hand´gmacht. Dabei ist nicht nur Schauen angesagt, sondern es darf mitgemacht werden. Beispielsweise beim Melken, Buttern, Füttern, auf Wildkräutertouren, Pferde und Esel streicheln und reiten, Schmieden oder Spinnen. Beteiligt sind Kräuterpädagogen, Imker, Bauern, Schmiede, Eselzüchter, Kutscher, Gartenbäuerinnen. „Es ist wichtig, das Wissen um den Bauernhof, wieder in die Köpfe bringen, dabei spielen die Kinder als künftige Konsumenten eine große Rolle“, so Josef Steigenberger, stellvertretender Vorstand des Tourismusverbands. Auch Europaabgeordnete Dr. Angelika Niebler (CSU) sagte Unterstützung zu. Gastgeberin Gerda Walser begründete die Initiative damit, dass man sich nicht auf den Lorbeeren ausruhen, sondern etwas Neues einbringen wolle. „Wir wollen, dass unsere Gäste hier ihren Urlaub verbringen und nicht für einen Erlebnistag nach Tirol fahren“, erklärte sie. Die Gesamtkosten betragen 30000 Euro. Davon kommen 13500 Euro aus Fördermitteln des Leader-Programms der EU, 4000 Euro wurden durch Spenden gedeckt, den Rest teilen sich Tourismusverband und die Anbietergemeinschaft „Urlaub auf dem Bauernhof“. Die kostenlose Broschüre istbei allen Landkreisgemeinden, Tourismus-Infostellen, Raiffeisenbanken sowie den Anbietern erhältlich. Weitere Infos unter info@pfaffen-winkel.de und info@bauerhofurlaub-pfaffenwinkel.de.
Wildkräuter-Wellness-Packung für die Füße. „Das ist Gehen, wie auf Wolke Sieben“, beschrieb die Europaabgeordnete Dr. Angelika Niebler ihre Gefühle.
„Das holt man zum Verkosten mit dem Löffel heraus“. Bio-Imker Georg Nagl bietet spannende Erlebnis-Führungen durch das Bienenreich an und weiß viel zu erzählen. Das Probieren gehört dazu.
Gisela Hafemeyer (Mitte) kredenzt ihren Gästen selbst hergestellte Giersch-Limonade. Die Kräuterpädagogin bietet Kräuter-Workshops an. Ihr Motto: „Erst finden, dann gleich selbst verwenden“.
Henrike und Jonas beim Kühe-Füttern. Den beiden Ferienkindern auf dem Walser-Hof gefiel es dort „ganz doll“.
Weg vom Schreibtisch, ab auf den Bauernhof. Penzbergs Bürgermeister Hans Mummert auf dem Weg zum Stalldiplom. Die Kollegen und Kolleginnen staunten und applaudierten dem Kommunalpolitiker.
Stoffdrucken mit Bäuerin Kathi Klein (Mitte). Den beiden Landfrauen bereitete die Druckerei sichtlich Vergnügen.

Top
Pilates - Wellnessmassagen - EM - Körperpflege im Frechnhaus mit Wohlfühlambiente * Andrea Warlich  | PAMWarlich@web.de / 08856-91 08 12